Zählerablesungen November 2018 30. Oktober 2018

Es ist wieder so weit. Immer im November schauen wir bei unseren Kunden vorbei und werden sämtliche Daten der Strom-, Erdgas- und Wasserzähler in Schwarzenbach ablesen, damit wir per Ende November die definitive Schlussrechnung erstellen können. In Jonschwil werden wir nur bei den Erdgaskunden die Zählerstände ablesen.

Es ist zum Teil unumgänglich, dass unser Zählerableser, Herr Hansueli Seitz, Ihre Liegenschaft betreten muss, um die Daten der Zähler ablesen zu können. Daher bitten wir Sie, ihm den Zugang zu den Zählern so einfach wie möglich zu machen, damit die Ablesung speditiv vorgenommen werden kann. Räumen Sie bitte Gegenstände wie Fahrräder, Gartenwerkzeug, Holz etc. beiseite, damit er gut zu den Zählern gelangen kann.

Sollten Sie nicht anwesend sein, wenn Herr Seitz bei Ihrer Liegenschaft vor Ort ist, wird er Ihnen ein Ableseformular für die Zählerstände in den Briefkasten legen. Wir bitten Sie, uns die fehlenden Daten raschmöglichst zu übermitteln oder mit uns einen neuen Termin für die Ablesung zu vereinbaren.

Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe und Kenntnisnahme.


Definitive Aufhebung der Mittagssperrzeiten

Im August des vergangenen Jahres haben wir die Stromkunden der Dorfkorporation Schwarzenbach informiert, dass die Sperrzeiten der Waschmaschinen und Tumbler welche jeweils von 11:00 bis 12:30 Uhr ausser Betrieb waren, provisorisch aufgehoben, respektive in die Nacht verlegt wurden. Die Aufhebung der Mittagssperrzeiten wurde nun ein Jahr lang überwacht.

Der Verwaltungsrat konnte im abschliessenden Bericht keine Nachteile bei den Leistungsspitzen feststellen und hat definitiv entschieden die Mittagssperrzeiten aufzuheben. Damit die Relais der Rundsteuerempfänger nicht dauernd unter Spannung sind, ist die Entlastungsphase in die Nacht verlegt worden. Von 03:00 bis 03:30 Uhr können die Waschmaschinen somit nicht betrieben werden.

Vielen Dank für Ihre Kenntnisnahme.


Reglement über die Installation und den Parallelbetrieb von Energieerzeugungsanlagen 27. Oktober 2018

Reglement über die Installation und den Parallelbetrieb von EEA Schwarzenbach

Ein wichtiger Tätigkeitsbereich der Dorfkorporation Schwarzenbach ist die Versorgung mit elektrischer Energie im Korporationsgebiet. Dazu gehört der Bau, Betrieb und Unterhalt des Elektrizitätsleitungs­netzes und deren Anlagen. Eine weitere Aufgabe ist die Versorgung der Kunden mit elektrischer Energie. Diese kauft der Verwaltungsrat bei Energieproduzenten, Stromhändlern oder Netzbetreibern ein und verkauft diese dann an den Endkunden der Korporation weiter.

In den vergangenen Jahren hat sich die Entwicklung der Stromproduktion gewandelt. Von der dezen­tralen Erzeugung hin zu der regionalen Stromproduktion. Das heisst, die Produktion wird verlagert nahe zum Konsumenten und Verbraucher. Auch in unserem Versorgungsgebiet sind Energieerzeugungs­anlagen entstanden und an das Versorgungsnetz der Dorfkorporation angeschlossen worden. Das eidgenössische Stromversorgungsgesetz (SVG) verpflichtet die Stromnetzverteiler die Anlagen an das Verteilnetz anzuschliessen und die überschüssige Energie abzunehmen und zu vergüten.

Die ElCom hat in den letzten Jahren diverse neue Änderungen und Weisungen erlassen. So zum Beispiel die Eigenverbrauchsgemeinschaft oder den Netz- und Anlagenschutz (NA-Schutz).

Der Verwaltungsrat der Dorfkorporation Schwarzenbach hat nun die veralteten, nicht mehr zeitgemässen Unterlagen für den Anschluss einer Energieerzeugungsanlage komplett überarbeitet und den neusten Gesetzgebigkeiten angepasst. Das neue Reglement über die Installation und den Parallelbetrieb von Energieerzeugungsanlagen umfasst 49 Seiten und ist sehr umfangreich verfasst.

Dieses Reglement regelt die Installation, die Anschlussbedingungen und allfällige spezielle Abnahme­verträge unter Berücksichtigung der Beschlüsse, Verordnungen, Gesetze, Weisungen usw. des Kantons St.Gallen und des Bundes für Energieerzeugungsanlagen im Parallelbetrieb.

Der Verwaltungsrat verabschiedete das neue Reglement am 25. September 2018 und unterstellt es nun dem fakultativen Referendum.

Referendumsvorlage

 


Büroöffnungszeiten über Allerheiligen 30. September 2018

Unser Büro bleibt ab Mittwoch, 31. Oktober 2018, 11:30 Uhr, geschlossen.
Ab Montag, 5. November 2018, stehen wir Ihnen wieder während den normalen Öffnungszeiten zur Verfügung.

Sie erreichen uns bei Notfällen unter der Telefon Nummer 071 923 87 06.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.


Aufruf zum sorgsamen Umgang mit Trinkwasser 21. August 2018

Die Schweiz erlebt einen der niederschlagsärmsten Sommer seit 2003. Seit Ende März fehlen die intensiven Niederschläge welche für die Natur und Wasserversor­gungen sehr wichtig sind. Zum fehlenden Regen gesellte sich noch eine Rekordwärme in den Sommer­monaten hinzu.

Die beiden Dorfkorporationen Schwarzenbach und Jonschwil, welche für die Versorgung mit Wasser in der Gemeinde Jonschwil verantwortlich sind, bitten die Bevölkerung weiterhin sorgsam mit dem Trinkwasser umzugehen. Auch wenn es nun zwei bis dreimal etwas an Niederschlägen gegeben hat, reichen diese noch lange nicht aus, um die Wasservorkommen in den Grundwasserspeichern und Quellen wieder zu speisen.

Erfreulich ist der rückläufige Wasserverbrauch, der seit einigen Tagen registriert wird. So werden die Wasservorkommen etwas geschont. Die Aufrufe an die Konsumen­tinnen und Konsumenten mit dem Wasser haushälterischer umzugehen scheinen zu wirken.

Die Umstände, dass die Tage wieder etwas kürzer, die Nächte angenehmer und die Tempera­turen nicht mehr so hoch sind, hilft bestimmt auch mit, den Wasserverbrauch etwas zu reduzieren.

Die Quellfassungen in der Geissmatt in Schwarzenbach und beim Schloss in Jonschwil sind weiterhin rückläufig. Um den täglichen Bedarf zu decken sind wir weiterhin auf die Lieferung mit Wasser von der Gruppenwasserversorgung Vogelsberg angewiesen.

Die Dorfkorporationen Schwarzenbach und Jonschwil bitten deshalb die Einwohner in der Gemeinde Jonschwil, mit dem Trinkwasser sorgsam umzugehen, da in nächster Zeit keine nachhaltigen, andauernden Regenfälle zu erwarten sind.

Ein sorgsamer Umgang ist möglich, wenn sich jeder Einwohner an folgende Ratschläge hält:

Im Haus:

  • Dusche kurzhalten.
  • Beim WC den Spülvorgang unterbrechen oder die Spartaste verwenden.
  • Undichte WC-Spülkästen und tropfende Wasserhähne reparieren lassen.
  • Geschirr nicht unter fliessendem Wasser spülen.
  • Geschirrspüler und Waschautomat möglichst gut gefüllt laufen lassen oder Sparprogramme verwenden.

Draussen:

  • Auf das Bewässern von Rasenflächen verzichten.
  • Rasen weniger oft mähen, da der Rasen widerstandsfähiger gegen Trockenheit ist, wenn er länger ist.
  • Im Garten nur ausgewählte Pflanzen gezielt giessen, wenn möglich abends.
  • Auf das (erneute) Befüllen des Schwimmbads verzichten.
  • Auf das Reinigen von Hausvorplätzen, Terrassen und Balkonen verzichten.
  • Auf die Autowäsche verzichten.

Wir bedanken uns herzlich für die Unterstützung und wünschen weiterhin eine schöne Sommerzeit.

Verwaltungsrat der Dorfkorporationen Schwarzenbach und Jonschwil


Thurcom: Updates und Neustart der GPON Systeme am 14.08.2018 zwischen 02:30 und 03:00 Uhr 13. Juli 2018

Firmware Aktualisierung

Am 14.08.2018 wird das DSLAM um 02:30  mit einer neuen Firmware aktualisiert. Dies führt zu einem Unterbruch von ca. 30 Minuten pro System. Während dieser Zeit sind alle Thurcom Dienste auf den an diesen Systemen angeschlossenen FTTH-Endgeräten nicht verfügbar.

Erfahrungsgemäss kann es vorkommen, dass einige Endgeräte nach dem Update nicht mehr Online kommen oder die Telefonie nicht mehr richtig funktioniert. Dies kann mit einem Kaltstart des ONT behoben werden.

Danke für Ihr Verständnis.

 


Unterbruch IPTV (TV 4.0) am 31.5 zwischen 00:00 und 01:00 Uhr 29. April 2018

Neustart IPTV-Switch

Am Donnerstag 31.05.2018 findet zwischen 00:00 und 01:00 Uhr ein Neustart des Thurcom IPTV-Switches statt. Dadurch kommt es in diesem Zeitraum zu einem Unterbruch der IPTV (Thurcom TV 4.0) Dienstleistung von ca. 15 Minuten. Andere Dienste sind davon nicht betroffen.

Besten Dank für Ihr Verständnis


Ordentliche Bürgerversammlung – Montag 26. März 2018 – 20.00 Uhr 13. März 2018

Die ordentliche Bürgerversammlung findet am Montag, 26. März 2018 statt,
in der Turnhalle Schwarzenbach um 20:00 Uhr

Traktanden:

  1. Jahresrechnung 2017 mit Bericht und Antrag 1
  2. Budget 2018 mit Bericht und Antrag 2
  3. Allgemeine Umfrage

Anträge, zuhanden der Bürgerversammlung, sind schriftlich vor Versammlungsbeginn dem Versammlungsleiter abzugeben.

Sie haben die detaillierte Jahresrechnung 2017/Budget 2018 per 07. März 2018 per Post erhalten.

Fehlende Stimmausweise können bei uns bezogen werden.

Das Protokoll der Bürgerversammlung ist vom 9. April bis 23. April 2018 im Anschlagkasten an der Poststrasse 1 (Raiffeisengebäude) sowie im Büro der Dorfkorporation Schwarzenbach aufgelegt. Innerhalb der Auflagefrist kann jeder Stimmberechtigte, beim Departement für Inneres, gegen das Protokoll schriftlich Beschwerde einreichen.


FTTH Medienmitteilung 21. Februar 2018

Die Dorfkorporation Schwarzenbach (DKS) kann einen erfolgreichen Abschluss vom FTTH Projekt vermelden. Als Versorgungsunternehmen, sind wir im Dorf Schwarzenbach für die Versorgung mit Strom, Wasser, Erdgas und TV-Multimedia zuständig. In Jonschwil nur für die Erdgasversorgung.

FTTH steht als Abkürzung für Fiber to the Home, was so viel bedeutet wie Glasfasern für das Kommunikationsnetz bis in die Wohnung. Der Verwaltungsrat (VR) der DKS hat sich in den Jahren 2009 bis 2012 ausgiebig mit diesem Thema befasst. An der Bürgerversammlung 2013 stellte der VR dann den Antrag, das bestehende Kommunikationsnetz der DKS auf Glasfasern umzubauen.

Die Bürger genehmigten den Antrag fast einstimmig. So konnte im zweiten Quartal 2013 mit dem Umbau begonnen werden. Am 1. Mai 2013 fand die Startsitzung des Projektes statt und rund viereinhalb Jahre danach mit genau 30 Projektsitzungen konnte der letzte Anschluss auf FTTH umgeschaltet werden.

Nach dem Projektabschluss Ende 2017 kann nun eine sehr erfolgreiche Bilanz gezogen werden. Das Netz konnte ohne Ausfälle und mit wenig unvorhergesehenen Zwischenfällen rund 11% unter Budget umgebaut werden. In Schwarzenbach besteht nun flächendeckend für alle bestehenden Kunden ein Glasfasernetz. Mit diesem Netz wurde der Grundstein für ein äusserst leistungsfähiges und langlebiges Kommunikationsnetz gelegt, auf dem aktuell mit dem Provider Thurcom Datenraten von bis zu 1Gbit/s symmetrisch möglich sind.

Während der ganzen Umbauphase haben wir rund 64 km Glasfaserkabel verlegt, damit die nun umgebauten 822 Anschlüsse die superschnellen Datenverbindungen nutzen können. Was den Verwaltungsrat sehr gefreut hat, ist die Einhaltung des genehmigten Kredits von Fr. 1.5 Mio. durch die Bürgerschaft. Rund Fr. 170‘000.- konnte das Projekt günstiger abgerechnet werden, dies vor allem wegen der sehr guten Rohranlagen die bereits vorhanden waren und der guten Zusammenarbeit zwischen dem beratenden Ingenieurbüro, der DKS und der ausführenden Elektro Firma.

Der Verwaltungsrat der Dorfkorporation Schwarzenbach bedankt sich bei allen Akteuren und auch bei den Bürgern, für den gelungenen FTTH Netz Umbau in Schwarzenbach.

Eugen Meier, Präsident

Medienbericht Wiler Zeitung


Wartungsarbeiten Mailserver Thurcom Nachts 4. auf 5. Dezember 2017 28. November 2017

In der Nacht vom 4. auf den 5. Dezember 2017 finden zwischen 24:00 und 06:00 Uhr Wartungsarbeiten am Mailsystem der Thurcom statt.

Dadurch kann es zeitweise zu einer eingeschränkten Verfügbarkeit beim Mailempfang, Mailversand und Zugriff aufs Webmail kommen.